Cora

Freitag, 30 September, 2016

Wind- und sonstige Ereignisse ...

… die einer harmlosen Sonnenblume gefährlich werden können.

Gerade noch habe ich mich beim Wäsche aufhängen über diese schönen, großen und stark gewachsenen Sonnenblumen gefreut.Sonnenblumen 2016 Inzwischen ist der „Tumult“ auf dem Nachbargrundstück abgeklungen, aber leider ist nun der plötzliche und gewaltsame Tod 2er Riesensonnenblumen zu beklagen.

Wer es war?

Die Herren Unfall, Frau Zufall, vielleicht Gevatter Absicht? Oder ein spezielles FRAPORT-„Windereignis“? Ich denke nicht, diese Windereignisse hätte die Blume entwurzelt.
Ex-Sonnenblume 2016

Manchmal scheint sogar die Überwachung einer Sonnenblume gar nicht so abwegig. Ich verstehe die Leute nicht, die sich über eine Mauer aufregen: sie kann nicht nur einsperren. Sie bewahrt auch vor feuchten Blicken und “Eigentum-lichen” Begehrlichkeiten.


Gesendet von Cora am 30.09 2016 um 11:12

Montag, 08 August, 2016

Geschenke

Zur Gurke
Was fällt mir dazu ein:
groß, klein, schön, naja, nett gemeint?
Sinnvoll, zweckmäßig oder Staubfänger?
Allzuoft: “leider darf man sie nicht weiter verschenken.”
Aber ist dieses nicht schön, sinnvoll, wohlschmeckend und ein Knoten im Taschentuch wert?
Hmmmmmm lecker Gurkensalat mit Dill.

Gesendet von Cora am 08.08 2016 um 15:32

Donnerstag, 16 April, 2015

Kleine Stadt mit viel Landleben oder 3 “Haselnüsse ...” ?

“In der nächsten Woche wird der erste Gartenmüll in diesem Jahr geholt.” Damit beginnt meine ganz persönliche Freiluftsaison. Es kann aber auch ein Schlachtruf sein, um starken Männern Angst einzuflößen.

Abschneiden, Unkraut zupfen, Rechen, Harken und Hacken, Vertikutieren, Mähen, Pflanzen usw.

Zweig

Plötzlich liegt das vor mir.

Ganz bescheiden am Rand, als wollte es nicht weggeräumt und entsorgt werden.
Es erinnert ein bisschen an Aschenbrödel, dem der Knecht der bösen Stiefmutter ein kleines Mitbringsel schenkte.
Sollte es so einfach sein? Aber was mache ich mit dem Prinzen, den ich schon geheiratet habe?

Von Johann Wolfgang von Göthe “... ich grubs mit allen den Wurzeln aus und trug’s hinüber ” zum sicheren Haus. ...”

In meinem Fall bedeutet es: ich hob es auf und nun ziert es mein Wohnzimmer.

Vielleicht sollte ich aber auch einfach nur häufiger den Garten genießen, statt an ihm herum zu schneiden.


Gesendet von Cora am 16.04 2015 um 18:38

Seite 1 von 4 Seiten  1 2 3 >  Letzte »


Statistik

Diese Seite wurde bereits 352869 mal aufgerufen
Die Seite wurde aufgebaut in 0.1212 Sekunden
Beiträge: 170, Kommentare: 0
aktuellster Eintrag: 30.09 2016 11:12
aktuellster Kommentar: --
derzeit angemeldet: 0, Besucher: 8